Mehr Freiheit wagen!
Politik für die Menschen in Sachsen.

Über mich

Sachse, Rechtsanwalt, Liberal
Für Bürgerrechte, Rechtsstaatlichkeit und ein freiheitliches Sachsen

Geboren in Rochlitz und aufgewachsen in Frohburg, im Kohrener Land. Nach dem Abitur in Leipzig die Rechtswissenschaften studiert und im Anschluss dasReferendariat am Landgericht Dresden absolviert, mit Stationen u.a. bei Sächsischen Justizministerium und Sächsischen Landesamt für Verfassungsschutz. Seit 2015 Rechtsanwalt in einer Dresdner Sozietät.

Positionen

Ich werde mich im Landtag für die Zukunftsfähigkeit Sachsen und die Stärkung der Bürgerrechte einsetzen.

Recht

Wir benötigen aufgrund eines großen Altersabgangs in den kommenden Jahren in der Justiz bereits jetzt junge Juristen, um die Rechtsprechung, die Dritte Gewalt, in ihrer Funktionsfähigkeit zu erhalten. Von der Polizei bis zu den Gerichten benötigen wird ausreichend Personal, damit die bestehenden Gesetze auch wirksam angewendet und umgesetzt werden können.

Digitalisierung

Andere europäische Länder sind bereits viel weiter in der Digitalisierung der Verwaltung. Behördengänge sollen weitgehend der Vergangenheit angehören. Sachsen soll in Deutschland Vorreiter in Sachsen digitale Infrastruktur und digitale Verwaltung werden.

Mobilität

Wir müssen Mobilität umfassend betrachten. Es gibt nicht das "böse Auto" oder die "bösen Fahrradfahrer". Jeder hat das Recht sich mit dem Verkehrsmittel fortzubewegen, wie es ihm beliebt. Die Politik muss dafür die Rahmenbedingen stellen.

Einwanderung

Wir Sachsen werden immer älter und der demografische Wandel macht sich bereits jetzt erheblich bemerkbar. Wir reden nicht über das "ob" der Einwanderung, sondern darüber wie wir gezielt ausgewählte Fachkräfte anwerben können, die hier Arbeit und ein zu Hause finden sollen.

Bildung

Gute Lehrer und kleine Klassen - nur so können wir unsere Kinder am besten fördern. Die Bildung ist der Bereich, in dem am wenigsten gespart werden darf. Fehler der Vergangenheit müssen abgestellt und künftig vermieden werden. Wir benötigen ausgebildete Lehrer. Wir stehen mit andern Bundesländern um die besten Köpfe im Wettbewerb. In diesem Wettstreit müssen wir vorankommen.

Energie

Wir müssen offen für Technologie sein. Kernkraft, insbesondere die Kernfusion könnte beispielsweise unser Energieproblem nachhaltig lösen. Auch Wasserstoff könnte eine mögliche Energiequelle sein. Einseitig bestimmte Übergangstechnologien, wie die Braunkohle, zu verteufeln, ist vorrangig ein Zeichen für ideologische Politik, die nicht den Menschen nützt, sondern nur dem eigenen Klientel. Für mich gilt Innovation statt Ideologie.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinen Statements un Positionen.

Ich danke allen für die Unterstützung im Wahlkampf! Jetzt heißt es nur noch: zwei Stimmen FDP und dann eine tolle Wahlparty!

Jungliberale Aktion - JuliA Dresden

Guten Morgen! Gut gefeiert? Gut geschlafen? Frühstück hat geschmeckt? Oder war es doch ein O-Saft mit Ibu? Bereit, den Tag zu genießen und so richtig auszuspannen? Na dann, auf geht's! Aber bitte vorher eines nicht vergessen: Geht wählen! Und wir bitten euch, euch für Freiheit und Zukunft zu entscheiden. Wir bitten euch um eure beiden Stimmen für die FDP. 💛💙🚀

Natürlich bin ich heute bei der Wahlkampfendspurtveranstaltung (was für ein Wort) in Dresden! Eine tolle Rede, mein Lieblingszitat: "Nach der Wahl muss es noch eine Partei geben, die sich erinnert, was sie vor der Wahl gesagt hat." Genau dafür trete ich an. Dafür stehe ich ein! #ltwsn19 #sltw19

Mein politischer Werdegang

Seit mehr als 10 Jahren engagiere ich mich politisch. Nachfolgend ein paar Stationen in meinem politischen Werdegang.

  • 2008

    Eintritt in die FDP

    Im Vorfeld der Landtags- und Bundestagswahl 2009 habe ich mich entschieden selbst aktiv zu werden.
  • 2009

    Kreisvorstandsmitglied

    Bereits frühzeitig habe ich Verantwortung übernommen und wurde Mitglied im Kreisvorstand des FDP Kreisverbandes Leipziger Land-Muldental.
  • 2013

    Bundestagskandidat

    Ich habe die ehrenvolle Aufgabe übernommen, meine Partei als Direktkandidat bei der Bundestagswahl im Landkreis Leipzig zu vertreten.
  • 2015

    Vorsitz Landesfachausschuss Innen- und Rechtspolitik

    Nach vielen Jahren der aktiven Mitarbeit habe ich den Vorsitz des Landesfachausschusses Innen- und Rechtspolitik übernommen.
  • 2019

    Landesvorstand und Landtagskandidatur

    Ich wurde auf Listenplatz 5 der Landesliste und in den Landesvorstand der Freien Demokraten in Sachsen gewählt. Eine große Ehre für mich!

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Gern stehe ich Ihnen für Fragen oder politische Veranstaltung zur Verfügung. Unterstützungsangebot nehme ich natürlich auch gern entgegen!

Radeberger Str. 51
01099 Dresden
Deutschland